Webseite http://kms.de aktualisiert

 Unsere Website wurde modernisiert und aktualisiert. Die Seite ist jetzt auch gut lesbar für das Handy oder das Tablet

 
 

Advertisements

Neue Informationspflichten ab 09.01.2016 – jetzt handeln

Neues Jahr, neue Pflichten: ab dem 09.01.2016 gilt die neue EU-Verordnung Nr. 524/2013, die Informationspflichten für Shops und Händler über die neue OS-Plattform zur Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten beinhaltet.

ToDo’s für Online-Händler

Ziel ist es, dass Verbraucher einfach und schnell Beschwerden einreichen oder andere Streitigkeiten beilegen können. Wir raten für Ihre Internetseiten, die Informationspflicht zu erfüllen, da sonst wettbewerbsrechtliche Abmahnungen folgen können. Auch wenn das Gesetz noch auf Zustimmung des Bundesrates wartet und die Plattform wohl erst ab dem 15.02.2016 funktional sein wird, sollten Online-Händler die folgenden Pflichten fristgerecht zum 09.01.2016 umsetzen, um Abmahnungen zu vermeiden: Sicher ist sicher!

  1. Der Link zur EU-Plattform zur Online-Schlichtung muss gut sichtbar und leicht zugänglich auf der Internetseite eingefügt werden.
  2. Die eigene E-Mail-Adresse muss im direkten Zusammenhang mit diesem Link bereitgestellt werden.
  3. Unter Umständen muss die AGB entsprechend angepasst werden.

Folgender Link wurde von der EU-Kommission bereit gestellt: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Lösungsbeispiel

 

Quelltext für Ihr Impressum

<h3>Informationen zur Online-Streitbeilegung</h3> <p> Die EU-Kommission wird im ersten Quartal 2016 eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereitstellen. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Die OS-Plattform wird unter folgendem Link erreichbar sein: <a href=“http://ec.europa.eu/consumers/odr/&#8220; target=“_blank“ rel=“nofollow“>http://ec.europa.eu/consumers/odr/</a&gt; </p>

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem Textbeispiel um einen vorübergehenden Text handelt. Sobald die OS-Plattform ihre Funktion aufnimmt, sollte der Text zum Beispiel erneut angepasst werden.

Aus :
https://www.plentymarkets.eu/blog/Neue-Informationspflichten-ab-09-01-2016-ndash-jetzt-handeln/b-1524/

RentOffice – Organisation, Companygroup, Region und Station

RentOffice enthält alles mehrere Organisationsstrukturen abbilden zu können.

Hier finden Sie ein Beispiel für die Beispielorganisation (BU) – Dies könnte z. B. eine Automarke oder eine Gruppe von Autohändlern sein.

Es können beliebig viele Organisationen mit entsprechenden Unterstrukturen angelegt werden.

Für Benutzer können Rollen angelegt werden. Bei den Rollen kann festgelegt werden welche Daten der Organisation die Rolle anlegen, schreiben, löschen oder anzeigen dürfen, zusätzlich werden der Rolle Privilegien zugewiesen, z.B. Vertragsliste sehen

 

 

 

 

 

Eine oder mehrere der Rollen können dann einem Benutzer zugewiesen werden. Die Rollen definieren den Zugriff auf Listen, Funktionen und Stationen des RentOffice Web.

Gleichzeitig ist dies eine Brücke zwischen RentOffice Web und RentOffice System

 

 

Der Nutzer sieht die gleichen Daten in RentOffice System und Web.

Die Fahrzeuge können über verschiedene Vertriebswege angeboten werden, da sich alle Daten in einer Datenbank befinden.

Online Reservierung – Neues Feature Tarifuntergruppen

 

In einer Tarifgruppe können auch Tarif-Untergruppe angelegt werden – die Preisberechnung erfolgt laut Tarifgruppe – Falls die Verfügbarkeitsprüfung genutzt wird erfolgt die Reservierung direkt auf ein einzelnes Fahrzeuge. Die gewünschte Tarifuntergruppe in der Reservierung wird in den Notizen festgehalten.

 

Tarifuntergruppe – Neuanlage und Änderung erfolgt unter Tarifgruppen.
Bei der Neuanlage können Sie bestehende Tarifgruppen oder Untergruppe kopieren.


 

 

 

 

 

 

Tarifuntergruppen – Zuordnung unter Fahrzeugstammdaten


 

 

 

 

 

 

 

Tarifgruppen – Online Reservierung / Zuordnung über virtuelle Fahrzeugruppen und Anzeige in der Online Reservierung

 

Die Zuordnung der Online Untergruppe erfolgt über die virtuellen Fahrzeuggruppen

 



 

RentOffice Online Reservierung 3.0 – Kundenregistrierung

Eine Kundenregistrierung kann direkt nach einer Reservierung erfolgen, innerhalb der Bestätigungsseite kann ein Link für den Kunden zur Anlage einer Registrierung eingefügt werden.

Weiterhin kann die Registrierung auch über den neuen Menüpunkt „Registrierung“ erfolgen.

 
 

RentOffice Mobile – Vermieter kann Vertrag aufnehmen

Innerhalb von RentOffice Mobile kann jetzt ein Mietvertrag aufgenommen werden.

Im Wesentlichen wird die bestehende Onlinereservierung genutzt, zusätzlich kommen Sie unter dem Menüpunkt „Kunde wählen“ zur Adresssuche.

Hier wählen Sie einen bestehenden Kunden aus, einen neuen Kunden können Sie mit der Auswahl „Kunden neu“ erstellen.


 

Fenster zur Adresssuche und Übernahme

Mobile Fahrzeugübergabe – Jetzt mit Fahrzeugzuordnung

Unten eine Liste Vorgänge „Heute“ – 2 Vorgänge haben ein Fahrzeug (Symbol #) zugeordnet.

Hat ein Vorgang kein Fahrzeug zugeordnet – wird eine Liste freier Fahrzeuge der gewählten Tarifgruppe eingeblendet. Danach erfolgt die Auswahl

Wurde ein falsches Fahrzeug ausgewählt, kann über das Menü bei Vorgang ein neues Fahrzeug gewählt werden. Weiterhin kann hier der Status des Vorgangs zurückgesetzt werden

http://emieten.de – Demoseite für Desktop / Handy / Tablet

Der gesamte Inhalt der Website wird in RentOffice editiert.

Vorgänge markieren u.a. Serien Emails erstellen

Einzelne Vorgänge werden durch Drücken der Leertaste markiert. Für die markierten Vorgänge können z.B. Serien Emails erstellt werden

Wollen Sie diverse Vorgänge markieren, können Sie dies über die erweiterte Suche durchführen.

Quick Check –In / CheckOut – Kundencenter

z.Zt. entwickeln wir eine Funktion zum Verschicken von Serien-Emails, z.B. 2 Tage vor der Übergabe wird untenstehende Email (Aufforderung zum Online Check-In) verschickt.

Später sollen diesen Emails nach Konfiguration von Ihnen, automatisch von RentOffice verschickt werden.

Beispiel für eine eMail an den Kunden – angelegt über eMail – Textbausteine in RentOffice

 

Der Kunde soll über den Link oder im Online Kundencenter (Aufruf von Reservierungsnummer und Name) seine Adressdaten, Ausweis- und Führerscheindaten vervollständigen.

 

Das Fenster kann per Desktop, Tablett oder Smartphone (ob iphone, android oder Windows Phone)